Sonntag, 2. Dezember 2012

Hautpflege im Winter

8 Kommentare

Hallo ihr Süßen,

einen schönen 1 Advent wünsche ich euch!
Ich bin schon richtig in Weihnachtsstimmung und werde bald mit dem Plätzchenbacken beginnen!
Aber vorerst möchte ich euch meine Tipps geben, wie ihr eure Haut im Winter verwöhnen könnt.
Ich habe immer das Problem, dass meine Haut bei der Kälte sehr trocken wird und sich weiße, abgestorbene Schüppchen bilden. Falls ihr ein ähnliches Problem habt, dann solltet ihr weiterlesen:


1. Masken
Besonders im Winter verwende ich öfter Masken. Diese pflegen die Haut zusätzlich zu allen möglichen Cremes und ich merke da eine deutliche Verbesserung! Hier seht ihr stellvertretend 2 Masken von Balea.






2. Fettcremes
Im Winter müssen sie einfach sein: schön fettige Cremes. Durch sie wird die Haut schön geschmeidig, jedoch sollte man sie nicht morgens auftragen, schließlich will man keinen fettigen Glanz im Gesicht haben. Deshalb trage ich solche Cremes kurz vor dem Schlafengehen auf und alsse sie über Nacht wirken. Aktuell benutze ich da die Creme von Linola.

Auch benutze ich statt der Linola Creme ganz gerne meine Weleda Bodylotion (leider in dieser Form nicht mehr erhältlich). Sie wirkt rückfettend und wird von mir auch über Nacht aufgetragen.



3. Cremes, cremes, cremes...
Neben einer Fettcreme über Nacht verwende ich noch über den Tag verteilt andere Cremes und leichte Bodylotions. Green Tea Body Lotion zum Beispiel trage ich gerne morgens auf (sie bekommt man im Douglas). Und sehr empfehlenswert ist auch die Lotion von Seba med. Über sie kann ich nicht oft genug schwärmen.


4. Heizung
Was die Haut sehr austrocknet ist vorallem die trockene Heizungsluft. Man kommt aus der Kälte herein in das heiße Zimmer: Katastrophe für die Haut! Doch natürlich will ich euch jetzt nicht sagen, ihr sollt nicht heizen. Das Beste ist, ab und zu kurz lüften. Somit wird die Feuchtigkeit in der Luft ausgeglichen.

Ich hoffe diese paar Tipps konnten euch ein Stück weit helfen, mit helfen sie auf jeden Fall.

Einen schönen 1 Advent euch allen
Eure MM-Präsidentin

8 Responses so far.

  1. Meine Haut ist nicht besonders empfindlich, von daher kann ich das ganze Jahr über die gleiche Pflegeroutine durchziehen, aber die ein oder andere Maske werde ich diesen Winter auch mal ausprobieren. :)
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent.
    Debbie

  2. Eve says:

    Das sind wirklich tolle Tipps. Kann sie sehr gut brauchen, denn meine haut zickt momentan ziemlich rum...

    Dein Blog ist wirklich toll - werde jetzt regelmäßig bei dir vorbeischauen:))

    Hab noch einen schönen ersten Advent!

    xxx

    eve
    http://sundaydresses.blogspot.co.at/

  3. Danke, das freut mich ;)
    LG und auch einen schönen Advent!

  4. » Kathi. says:

    Toller Beitrag. Ich denke, dass diese Tipps einigen helfen werden.

    Meine Haut hält sich bisher recht wacker. Kleinere, trockene Stellen habe ich bisher nur am Kinn, die ich aber recht gut im Griff habe. Masken benutze ich aktuell wieder sehr gerne :)

  5. S says:

    die tipps sind wirklich toll und nutzreich!
    natürlich muss man auch viel wasser trinken oder ungesüßte tees ;)

    lg
    svetlana

  6. Leni says:

    ich nehme im winter auch super viel creme...
    sowas ist echt wichtig, leider neigt meine Haut auch immer zu unreinheiten im winter... ich hasse es.
    die maske von garnier übrigens, ich liebe sie, mir hilft sie und sie lässt sich auch ganz leicht ablösen :)
    <3

  7. mina says:

    Die Totes Meer Maske ist toll:)

Leave a Reply

Über Kommentare zu meinen Post freue ich mich immer! Fragen werden schnellstmöglich beantwortet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...